News

Focus BAD SALZDETFURTH racing gewinnt die Mannschaftswertung

von , 27. Juni 2011

Focus BAD SALZDETFURTH racing fährt mit geschlossener Mannschaftsleistung souverän zum Sieg. Die Mannschaft Sebastian Mordmüller, Ulrich Rose und Tomas Kozak hatten nach der ersten Etappe bereits die Leader- Trikots der Mannschaftswertung erkämpft...

Focus BAD SALZDETFURTH racing fährt mit geschlossener Mannschaftsleistung souverän zum Sieg. Die Mannschaft Sebastian Mordmüller, Ulrich Rose und Tomas Kozak hatten nach der ersten Etappe bereits die Leader- Trikots der Mannschaftswertung erkämpft und verteidigten die Trikots bis in das Ziel. Doch beginnen wir mit der 1sten Etappe:

Geising, 24-06-2011, der 8 km „Prolog“:

Massenstart in Blöcken, Start, der Puls ist sofort am Anschlag, Trail, Wiesenauffahrt, dann etwas flacher, alles schmerzt, der Anstieg saugt förmlich die Kraft aus den Beinen, Abfahrt, nass, rutschig, 100% Konzentration, Absatz, wadentiefes Schlammloch, Asphalt, Ziel.

Nach 17 Minuten kommen die ersten, nach 40 Minuten die letzten in das Ziel.

Wir haben die Leadertrikots in der Mannschaftswertung gewonnen, Sebastian „Seppel“ Mordmüller auf Platz 3 in der Tageswertung, was für ein Start.

Geising, 25-06-2011, 2te Etappe

Die Längste Etappe steht an, 102 km, mit 2509 Höhenmetern. Kein Regen, Glück gehabt. Start, Trail, der Boden ist nass und tief, unzählig Wiesenauffahrten, steile steinige Anstiege verlangen von allen ein Maximum an Leistung ab. Von Beginn an ist das Tempo hoch, es bilden sich kleine Gruppen die sich gemeinsam „durchschlagen“. Sebastian Mordmüller, Ulrich Rose und Tomas Kozak kommen in der ersten Verfolgergruppe, nach 4:40 Stunden in das Ziel. 7 Minuten später kommen mit Sebastian Golz, Tim – Christopher Stahnke, Holger Koßack und Olaf Nützsche die nächsten Teamfahrer in Geising an.

Doris Steenfatt gewinnt die Etappe und fährt in das Leadertrikot der Damenwertung.

Leadertrikot der Mannschaftswertung verteidigt, Seppel in der Tageswertung erneut auf dem 3ten Platz, René Schällig, als Gastfahrer im Team, fährt auf den 3ten Platz in der Master II Wertung. Leider stürzt Arne Frank unglücklich und muss das Rennen abbrechen, alle anderen der insgesamt sechs Mannschaften kommen total erschöpft im Ziel an, die letzten Fahrer erst nach über 7 Stunden.

Altenberg, 26-06-2011, 3te Etappe

75,5km 1948 Höhenmeter & feiner Sprühregen, 12°C und „dicke“ Beine, eine Kombination die ein selektives Rennen verspricht. Die technisch anspruchvollste Etappe, das Profil hat nur „Zacken“, kein Meter ist flach. Am Ende wartet ein etwa 4 km langer Anstieg, vom tiefsten zum höchsten Punkt der Etappe, mit fast 400 Höhenmetern am Stück.

Der aufgeweichte Boden scheint sich förmlich um die Reifen zuschlingen, das Bike festhalten zu wollen, bergab Blindflug, die Augen vollkommen verdreckt. Nach 2 Stunden lässt der Regen nach, die Sonne kommt durch. Die Tschechische Seite des Erzgebirges ist erreicht. Auf rutschigen steilen Abfahrten liegen Steine so groß wie Fußbälle liegen mitten im Weg, unzählige Defekte würfeln das Klassement durcheinander. Leider hat auch Doris Steenfatt Pech, durch einen Hinterraddefekt  verliert sie den Anschluss an die Spitze.

Sebastian Mordmüller, Ulrich Rose und Tomas Kozak, bleiben während der Etappen zusammen, erreichen nach 3:21 Stunden das Ziel und gewinnen die Teamwertung. Doris Steenfatt trifft es hart, sie rutscht vom 1sten auf den 4ten Platz in der Gesamtwertung der Damen ab.

Die finalen Ergebnisse:

In der Einzelwertung erreichte Focus BAD SALZDETFURTH racing die Plätze

4 Doris Steenfatt (Damen)
5 Ulrich Rose
6 Tomas Kozak
7 Sebastian Mordmüller
11 Sebastian Golz

In der Mannschaftswertung:Platz 1, 4 und 8.

Unser Youngster Jannik Koßack, wird 2ter bei der parallel stattfinden Fahrrad Spartakiade Erzgebirge, dem Kinderrennen der Mad East 500 Challange.

Drei Fahrer unter den ersten 10 in der Gesamtwertung, mit diesem Top Ergebnis hat im Vorfeld niemand gerechnet. Eine perfekte Teamleistung aller: Mechaniker, Betreuer, Fotografen, Physio, Freunde und Fahrer  machten die Mad East 500 Challange wieder zu einem gelungenen Mountainbike Wochenende für Focus BAD SALZDETFURTH racing.

Danke an Matthias Mende, der MAD-Crew und allen die geholfen haben, für all die viele Arbeit & Organisation. Die MAD EAST Challange, einfach sau gut, wie immer

Bildergalerie von Focus BAD SALZDETFURTH racing