News

Mad East Enduro in der grünen Hölle des Ostens

von , 31. Mai 2016

Parallel zum 24h Rennen auf der Nordschleife, waren wir am vergangenen Wochenende (Markus, Orbsch, Anne, Oskar, Alwin, Elmar, Matthias und Oscar) in der tschechischen Variante der grünen Hölle zur Streckensichtung unterwegs – Resultat: Potential für gute Strecken, chillige Atmo und angenehme Menschen vor Ort. Die erste Testfahrt war zumindest für Matthias etwas zu schwer … wir üben am Fahrtraining.

Erstmalig wird es also Wertungsprüfungen auf tschechischem Terrain in der grünen Hölle zwischen Mückentürmchen und Krupka geben. Im Gegensatz zu den 100 Kilometern der Marathonfahrer ist die Anfahrt von Zinnwald entspannt und in wunderbarer Landschaft in 30min machbar.

Der Stützpunkt vor Ort ist wie gemacht zur Vorbereitung der eigenen Abfahrten, guter Streckenein- und herrlicher Landschaftssausblick inklusive. Die zwei WPs werden als eine Mischung aus Wiesen- und Waldparcours mit High-Speed-Anteilen gestaltet, im Gegensatz zu Hermsdorf aber rein naturbelasse ohne extra Aufbauten. Der Uphill von WP zu WP ist knackigen 20 Minuten schaffbar.

Freut euch auf 2 x 1,5km tschechische Naturtrails mit Anspruch, Gulasch (100x ist vorbestellt) und kühles Bier vom Fass.

Eure Mad East Crew