News

Stefan Danowski und Ann-Katrin Hellstern bauen ihre Führung aus

von , 23. Juni 2012

Die Tagessieger der zweiten Etappe der Mad East Challenge 2012 heißen Stefan Danowski (Team Bergamont) und Ann-Katrin Hellstern (frm-racing.de). Beide waren bereits zum Auftakt am Freitag die Schnellsten und bauen damit ihre Führung aus.

Zweitschnellster Mann des Mad East Samstags ist Torsten Mützlitz vom Scott Generation Team. Er erreichte das Ziel im Geisinger Eisstadion nur eine Radlänge hinter Danowski.  Mützlitz fährt damit auf Rang zwei der Gesamtwertung vor und hat mit einem Rückstand von weniger als einer Minute noch alle Chancen auf den Sieg.
 
Tagesdritter ist Michael Schuchardt vom Team Texpa Simplon. Er landet damit auch im Gesamtklassement auf Rang drei, viereinhalb Minuten hinter dem Führenden.  
 
Bei den Damen fährt Daniela Storch (Scott Generation Team) auf den zweiten Platz. Sie bestätigt damit ihre Leistung vom Freitag und liegt in der Gesamtwertung rund acht Minuten hinter der Leaderin Ann-Katrin Hellstern. Auf Rang drei des Tages folgt Ex-Olympiateilnehmerin Regina Marunde. Sie platziert sich vor dem Finale am Sonntag damit an dritter Stelle im Klassement.
 
Die zweite Etappe der Mad East Challenge 2012 war geprägt von strahlendem Sonnenschein und entsprechend heißen Temperaturen. Auf einer Länge von über 80 Kilometern mussten die Bikerinnen und Biker mehr als 2700 Höhenmeter auf der deutschen und der tschechischen Seite des Osterzgebirges überwinden.